14 Nov, 2018

Mit Niederlage in der Winterpause

Die letzten Wochen der Serie 2018-19 waren für die Mannen von Octavio Klähn nicht erfolgreich. Obwohl der TSV Klein Lengden mittlerweise über einen recht großen Kader verfügt, konnten die verletzten Leistungsträger nicht gleichwertig ersetzt werden. So setzte es am 04.November auf dem Kunstrasen des Jahnstadions gegen die starke Mannschaft von Hainberg III eine 5:0 (1:0) Niederlage. Auf Grund der Personalknappheit lief unser Stammtorhüter Evander Klähn als Feldspieler auf. Für das Tor stellte sich freundlicherweise Patrik Feuerschütz, der seine Sache trotz der 5 Gegentore gut erledigte, zur Verfügung. Mit den verletzten Spieler wäre hier mehr möglich gewesen.
Die gleichen Probleme ergaben sich im letzen Punktspiel 2018 am Sonntag, 11.November gegen Sparta Göttingen II. Hier ergab sich allerdings ein Spiel gegen die Routiniers von Sparta in einem sehr fairen Spiel auf Augenhöhe. Etwas unglücklich fiel das Gegentor durch eine Strafstoß in der 80.Minute. Dies war besonders ärgerlich, weil in der 65.Minute ein klaren Strafstoß nach einem Foul an Jörn Lindemann nicht gegeben wurde. Somit hatte das Spiel mit Sparta II den glücklichen Sieger.
Die Winterpause nutzen die Spieler des TSV jeweils einmal pro Woche um sich fit zu halten in der Soccerhalle Ballhaus in Reinhausen.

Trackback URL: https://tsvkleinlengden.de/mit-niederlage-in-der-winterpause/trackback/